Verantwortung/Nachhaltigkeit

Als eines der führenden Unternehmen der Naturstein- und Asphaltindustrie bekennt sich die NNG zu ihrer wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Verantwortung.

Nachhaltiges und vorausschauendes Wirtschaften bedeutet für uns, ökonomischen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung zu verbinden und so aktiv zu einer lebenswerten Zukunft für nachfolgende Generationen beizutragen.

Als Baustoffproduzent sind wir unmittelbar auf die Ressourcen der Natur angewiesen. So ist die Gewinnung wertvoller Natursteine immer mit Eingriffen in die Ökologie und das Landschaftsbild verbunden. Dieses Zusammenhangs und der damit einhergehenden Verantwortung sind wir uns jederzeit bewusst, weshalb wir unser Möglichstes tun, um der Natur etwas zurückzugeben und verursachte Belastungen wieder auszugleichen. 

Noch bevor wir den ersten Stein bewegen, werden daher gemeinsam mit öffentlichen Entscheidungsträgern, Fach- und Naturschutzverbänden sowie anderen Institutionen Abbau-, Rekultivierungs- und Renaturierungspläne erarbeitet. Diese frühzeitige Planung unserer Nachhaltigkeitsmaßnahmen ist uns sehr wichtig, denn Steinbrüche können bereits während der Abbauphase wieder als Refugium für seltene Tier- und Pflanzenarten dienen. 

Ausführlich informieren können Sie sich darüber mit unserem Projekt Lebensräume. Hier finden Sie zahlreiche Beispiele unserer Bemühungen in den Bereichen Renaturierung und Rekultivierung. 

Zudem praktiziert die NNG, wie alle Unternehmen der Basalt-Gruppe, zur Schonung der natürlichen Rohstoffbasis bereits seit vielen Jahren mit Erfolg die Wiederverwendung von Baustoffen.